Deutsch - Amerikanischer Freundeskreis
Paderborn - Belleville e.V.
   (Illinois, USA)

Archiv

Dogwoodfest des DAFK 2007
Dogwood BlüteAls der DAFK zum ersten Mal im Frühjahr 1989 mit einer Reisegruppe in Belleville war, fiel uns der prächtig blühende Hartriegel vor der City Hall besonders auf, hier die Art "cornus florida" , die "dogwood" genannt wird.

 

siehe http://en.wikipedia.org/wiki/Cornus_florida

Seit Anfang der 90er Jahre wird vom DAFK jedes Jahr im Mai zu einer Besichtigung im Raum Paderborn mit anschließendem geselligen Beisammensein eingeladen.

Diese Frühjahrsbegegnung des DAFK wurde "Dogwoodfest" genannt.

Im Partnerschaftsgarten der Landesgartenschau 1994 in Paderborn wurden zwei "cornus florida" gepflanzt zur Erinnerung an den auch in Belleville sehr beliebten Strauch.

Unsere Freunde in Belleville erzählten uns auch die Legende vom "dogwood", die hier in einer Übersetzung aus dem Amerikanischen wiedergegeben wird. Die Legende bezieht sich auf die Form der Blüte des "cornus florida".

"Zur Zeit der Kreuzigung Christi hatte der Hartriegel noch die Größe einer Eiche. Der Hartriegel war ein so kräftiger Baum und hatte so gutes Holz, dass sein Stamm für das Kreuz auf Golgotha verwendet wurde. Darüber war der Baum sehr betrübt. Jesus, der die Betroffenheit des Baumes spürte, als er am kreuz hing, sagte zu dem Baum: "Da du mich bedauerst und es dir leid tut, dass dein Holz für das Kreuz verwendet wurde, soll zukünftig der dogwood-Baum nie mehr so groß werden, dass sein Holz für ein Kreuz genommen werden kann. Er soll ab jetzt kleinwüchsig sein. Seine Blüten sollen die Form eines Kreuzes haben - zwei längere und zwei kurze Blütenblätter. In der Mitte des Randes der Blütenblätter soll eine rostbraune Einkerbung sichtbar sein, die an das Einschlagen der Nägel erinnert. Alle, die den Baum sehen, werden erkennen, was gewesen ist."

Der "dogwood" ist seit 1941 die Staatsblume von North Carolina.

(Fotos, Erläuterung und Übersetzung von Otmar Allendorf)
 

Dogwood Dogwood Mai 2007 - im Garten des DAFK-Geschäftsführers.
Gruppenbild Über 60 Mitglieder des DAFK waren der Einladung von Präsident Broer (1. v.l.) gefolgt, am 4.5.2007 den Entsorgungsbetrieb des Kreises Paderborn "Alte Schanze" zu besuchen.
Albert Löhr, 5. von links, der Leiter des AV.E Eigenbetriebs, führte zusammen mit dem Deponieleiter, Herrn Probst,
4. von links.
Im Restaurant Nach der Besichtigung trafen sich die Mitglieder im "Landhaus Jägerkrug", Paderborn-Elsen zum Abendessen und gemütlichen Beisammensein.
Präsident Broer bei der Begrüßung.
Buffet Blick auf einen Teil des köstlichen Buffets, Fisch-Vorspeisenplatten.
Tischdeko Wie alljährlich schmückte die Dekoration aus seidenen Dogwoodblüten die Tische, verantwortlich für diesen Teil des Festes waren Maria Thomalla und Maria Langhanki.
07 May 2007
Powered by CuteNews