Deutsch - Amerikanischer Freundeskreis
Paderborn - Belleville e.V.
   (Illinois, USA)

Archiv

A time to make friends

Dies war der Slogan der Fußballweltmeisterschaft 2006, die sich viele zum Anlass nahmen Deutschland zu besuchen.

Auch aus Belleville kamen drei Personen zu diesem Ereignis nach Deutschland und wohnten in der Zeit vom 16. Juni bis zum 25. Juni in Paderborn.

Dort wurden Andy Brunner, Chad Kutcher und Bill Zrobrist von der Familie Berns aufgenommen. Deren Sohn Robert hatte 2005 am 90tägigen high-school- Austauschprogramm des DAFK teilgenommen und so Andy Brunner, seinen Lehrer und Fußballtrainer, kennen gelernt.

Robert Berns besuchte mit seinen Gästen drei WM-Spiele in den Städten Berlin, Leipzig und Frankfurt.

Dort fungierte der Theodorianer auch als Städteführer, da sich gerade Chad Kutcher als "World-History" Lehrer sehr für die deutsche Geschichte und deren Gebäude interessierten.

Aber auch Paderborn und Umgebung wurde von den Gästen aus Belleville mit Freude erkundet.

Nach 9 Tagen verließen die fußballbegeisterten Amerikaner das WM-Land Deutschland in Richtung Heimat. Wo sie hoffen das sich der Fußball von einer Randsportart zu einer populären Sportart wie Football oder Baseball entwickeln wird.

Bericht: Robert Berns

vor dem Stadion in Frankfurt

10.07.2006
vor dem Stadion in Frankfurt von links nach rechts:
Robert Berns, Bill Zorbrist, Andy Brunner, Chad Kutcher

 

10.07.2006
Public Viewing Party in Paderborn von links nach rechts:
Chad Kutcher, Bill Zorbrist, Andy Brunner

20 Aug 2006
Powered by CuteNews