Deutsch - Amerikanischer Freundeskreis
Paderborn - Belleville e.V.
   (Illinois, USA)

Archiv

Karl Mandl bei Bürgermeister Paus

Beim Empfang durch den Bürgermeister der Stadt Paderborn im Rathaus dankte die Verantwortliche von „Belleville Sister Cities" für die herzliche Aufnahme in Paderborn.

Karl Mandl bei Bgm. Paus

Am 31.10.2002 empfing Bürgermeister Heinz Paus (dritter von links) in seinem Dienstzimmer den Präsidenten von Belleville Sister Cities, Karl Mandl ( 4. v.l.), und seine Frau Anna (dritte von rechts). Ebenso waren anwesend: Bernd Broer, Präsident des Deutsch-Amerikanischen Freundeskreises, Geschäftsführer Dr. Otmar Allendorf sowie die Gastgeber von Karl und Anna Mandl, Franz und Hanni Froetschl (erste und zweite von links).

 

"Besuch beim Stammtisch im Weinkrüger/Paderborn"

von Carol Moore, Doris und John Roach aus Belleville (Okt. 2002)

DAFK Stammtisch

von links: Erich Löwe, Clemens Wiessing, Adelheid Leniger, Carol Moore, Doris Roach, John Roach, Helga Löwe, Helga Kaminski, Evelyn Fricke, Willi Bökamp, Karl-Horst Meiners.

 

Herrliches Programm für junge Gäste aus Belleville

„Wir freuen uns auf Paderborn, auf uns wartet ein herrliches Programm", schwärmte Christy Klein. Damit sprach die Verantwortliche für den Jugendaustausch in Paderborns amerikanischer Partnerstadt Belleville den 14 jungen Amerikanerinnen und Amerikanern, die derzeit Paderborn besuchen, aus dem Herzen.

Beim Empfang durch den Bürgermeister der Stadt Paderborn im Rathaus dankte die Verantwortliche von „Belleville Sister Cities" für die herzliche Aufnahme in Paderborn.

 Bürgermeister Heinz Paus hatte die deutschen und die amerikanischen Teilnehmer an der internationalen Jugendbegegnung im Rathaus begrüßt und ihnen Paderborn vorgestellt. Sein „Welcome in Paderborn" verband das Stadtoberhaupt mit den besten Wünschen für einen angenehmen Aufenthalt und ein erlebnisreiches Programm, das die jungen Amerikaner unter anderem nach Österreich und nach Holland führen wird.

Paus kündigte an, dass er am 10. August selbst nach Belleville reisen werde, um dort den Verantwortlichen seinen Antrittsbesuch zu machen.

Dankeschön an die deutschen Gastfamilien sowie an Bürgermeister Paus für den Empfang sagte Bernd Broer, Präsident des Deutsch-Amerikanischen Freundeskreises.
(NW 07.2002)

 

Jugendliche aus Belleville in Paderborn

Vom 18.7. bis 8.8.2002 waren 14 Jugendliche aus Belleville zusammen mit ihren Betreuerinnen, Christy Klein und Theresa Fritz, in Paderborn. Oliver Boraucke vom Jugendamt der Stadt Paderborn hatte ein interessantes Programm für die amerikanischen Gäste und ihre deutschen Gastgeber zusammengestellt.

Bürgermeister Paus empfing die Gäste und Gastgeberfamilien am 19.7. im Rathaus.

Der Deutsch-Amerikanische Freundeskreis Paderborn-Belleville begrüßte die Gäste und ihre Gastgeber, Eltern und Jugendliche, am Abend des 19. Juli.

Im Namen des Vorstands sei allen Beteiligten, Bürgermeister Paus, dem Jugendamt mit Oliver Boraucke und besonders den Gastgebern, sehr herzlich gedankt. Wir sind sicher, dass solche Begegnungen in hohem Maße zur Völkerverständigung und hier zur Stärkung der Partnerschaft mit Belleville beitragen.

12 Feb 2003
Powered by CuteNews