Deutsch - Amerikanischer Freundeskreis
Paderborn - Belleville e.V.
   (Illinois, USA)

Vorstellung

Paderborn - ein Ortsteil von Waterloo/Illinois

Etwa 19 km südlich von Belleville liegt das Dorf "Paderborn", heute ein Ortsteil von Waterloo. Im Jahr 1861 gab Pfarrer Wilhelm Busch der deutschen Siedlung "German Settlement of Prairie du Long" den Namen "Paderborn".

1859 war eine katholische Kirche erbaut worden, die dem Hl. Michael geweiht wurde. Die Namen auf den Grabsteinen auf dem alten Friedhof neben der Kirche erinnern an die deutschstämmigen Einwanderer des 19. Jahrhunderts. Kirche und Gemeindesaal bilden heute zusammen mit einem Saloon das Zentrum des Ortes, der landwirtschaftlich geprägt ist.

Die Bewohner von Paderborn/IL. sind von Belleville aus in die Sister City-Aktivitäten mit der Stadt Paderborn eingebunden. Vor der Kirche gibt ein großes Schild darüber Auskunft.

 

 

 


St. Libory/Illinois

St. LiboryDie selbständige Gemeinde St. Libory liegt etwa 32 km südöstlich von Belleville.

Auch sie ist über Belleville in die Partnerschaft mit Paderborn einbezogen.

Im Jahr 1838 las der Präriepfarrer Caspar Heinrich Ostlangenberg (aus dem gleichnamigen Ort im ehemaligen Kreis Wiedenbrück) die erste hl. Messe in der Ansiedlung Oka, wo zahlreiche Einwanderer aus dem westfälischen Raum siedelten.

1874 wurde der Ort, der bis dahin Mudcreek (Schlammbach) hieß, umbenannt nach dem Patron der Pfarrkirche "St. Libory" (Hl. Liborius). Die stattliche katholische Kirche, geweiht am 24.10.1883, prägt auch noch heute das Erscheinungsbild des Ortes, in dem vor allem Landwirtschaft betrieben wird.

01 Oct 2014
Powered by CuteNews